Yogamatte – Ratgeber, Vergleich und Test 2019

Durch die vielfältige Produktauswahl von E-Bay können wir ihnen hier einen einfachen Vergleich zur Verfügung stellen. Sollten Sie etwas auf ebay.de erwerben, erhält unsere Redaktion eine geringe Provision womit wir unsere Redaktions- und Serverkosten unterhalten. Für Sie ändert sich der Preis nicht.



Yogamattenführer

Yogamatte in verschiedenen Ausführungen

Yoga wurde um 4500 v. Chr. In Indien geboren. Dies sind die ältesten Übungen für Körper und Geist. Um sich vor Schlangen zu schützen, trainierten Yogis auf einem Pelzteppich. Die Anfänge des Yoga in Deutschland reichen bis in die Nachkriegszeit zurück. Der eigentliche Siegeszug der Übungen beginnt jedoch um 1980 und ist kein Trend zugunsten der Gesundheitsversorgung. Bis vor 15 Jahren überwog die Nachfrage nach PVC-Yogamatten, die nur funktionell und rutschfest sein mussten. Aber ihr unnatürlicher Geruch und ihre Inhaltsstoffe, wie Weichmacher, verursachten eine Umbildung. Heutzutage auf der Suche nach dem richtigen Yogamatte Geeignet für natürliche Materialien wie Schurwolle von biologischer Qualität. Aber Naturlatex, Naturkautschuk oder Bio-Baumwolle sind für Praktiker interessant geworden. In den letzten Jahren wurden ungewöhnliche Materialien wie Jute, Kork, Bambus und Hanf hinzugefügt. Richtig Yogamatte Einige Fragen müssen jedoch im Vorfeld geklärt werden, da sich die Anforderungen hauptsächlich nach der Art des Yoga richten. Zum Beispiel ist eine Schurwollyogamatte für Kundalini Yoga geeignet. Wenn Sie Asthanga Yoga praktizieren, sollte der Teppich gedämpft, rutschfest, PVC oder Naturkautschuk sein. Wenn sich eine weiche oder isolierende Matte als günstiger herausstellt, sollten Sie dies auch berücksichtigen, bevor Sie sie kaufen. Wer nur einmal in der Woche trainiert, muss andere Vorstellungen von Nachhaltigkeit haben als diejenigen, die ihren Teppich täglich verwenden möchten. Rutschfeste Vinylmatten sind klassische Yogamatten und eine Alternative zum dynamischen Yoga. Wie Produktion und Preis belegen. Die Vielfalt der Farben, Längen und Stärken lässt keine Wünsche offen. Aufgrund ihrer Auswirkungen auf Umwelt und Gesundheit wurden sie jedoch kritisiert. Das Ausgangsmaterial, PVC, ist anfangs ein harter und zerbrechlicher Kunststoff. Nur durch Zusatz von Weichmachern (Phthalaten) ist das Material verformbar. Es ist jedoch bekannt, dass Weichmacher die Fortpflanzungsfähigkeit des Menschen beeinträchtigen. Außerdem können diese Teppiche nur in giftigen Dioxinen verbrannt werden. Wer sich für eine PVC-Yogamatte entscheidet, sollte auf das Öko-Tex-Siegel achten. Mit der höchsten Zertifizierung "Standard 100 Level 1" wurde der PROlite von Mandula bewertet. Es wird ohne AZO-Farbstoffe hergestellt, mit lebenslanger Garantie in Deutschland und ist am besten für Allergiker geeignet, da es keinen Latex oder Gummi enthält. PVC-Matten sind auch leicht und tragbar. Ihre Reinigung erfolgt am besten von Hand, zum Beispiel unter der DuscheUm Schimmelbildung zu vermeiden, sollten Teppiche im ausgepackten Zustand regelmäßig belüftet werden. Yogamatte aus natürlichen Materialien. Ebenso müssen Teppiche aus natürlichen Materialien haftend und gelenkschonend sein. Anfänger sollten mit einer maximalen Dicke von 8 mm beginnen, um empfindliche Körperteile wie Ellbogen und Knie zu schützen. die Yogamatte Bausinger SWL erreicht dank seiner Wolloberfläche sogar eine Dicke von 23 mm. Die Rückseitenbeschichtung aus Kunstleder ist für Allergiker und den Einsatz im Freien geeignet. Wenn Sie Power Yoga praktizieren möchten, sollten Sie auf eine andere Art von Teppich wechseln. In Indien werden Yogamatten klassisch aus Baumwolle hergestellt. Mit etwas Wasser angefeuchtet wird sein Rücken rutschfest. Diese Teppiche sind jedoch nur schwach gedämpft. Wenn Sie eine weichere Matte bevorzugen, können Sie die Baumwolle auf einen dickeren Kunststoff oder Naturkautschuk legen. Baumwollmatten sind besonders leicht und ideal für unterwegs. Teppiche werden aus Naturkautschuk hergestellt. Sie sind gedämpft, PVC-frei und auch in einer leichten und tragbaren Version erhältlich. Die neuesten Yogamatten werden aus TPE-Schaum hergestellt, wodurch sie weich, rutschfest, gedämpft, abbaubar und für Allergiker und Power-Yoga geeignet sind. PER-Material enthält auch PVC, ist jedoch frei von schädlichen Schwermetallen, Dioxinen und Weichmachern. Manduka Elite Eko, Jade Harmony, Yogistar Sun und Yogistar eco deluxe werden als Yogamatten mit natürlichen Materialien angeboten. Diese Teppiche sollten bestenfalls von Hand gereinigt werden. Yogalehrer und Sportgeschäfte helfen bei der Auswahl. Ein Preisvergleich lohnt sich.


Stefan - Autor ForTester.de

Hi, ich bin Stefan. Mein Team und ich haben ForTester.de für dich erstellt damit du eine schnelle und geeignete Wahl treffen kannst welche Yogamatte-Produkte für dich am geeignetsten sind. Diese sind in unserer Vergleichstabelle übersichtlich gegliedert. In unserem Yogamatte-Ratgeber findet jeder Interessent erste ausführliche Informationen.