Wurfmesser – Ratgeber, Vergleich und Test 2019

Durch die vielfältige Produktauswahl von E-Bay können wir ihnen hier einen einfachen Vergleich zur Verfügung stellen. Sollten Sie etwas auf ebay.de erwerben, erhält unsere Redaktion eine geringe Provision womit wir unsere Redaktions- und Serverkosten unterhalten. Für Sie ändert sich der Preis nicht.



Wurfmesserführung

ein Wurfmesser ist eine speziell ausbalancierte Waffe zum Zielen. Dies ist nicht bei jedem Messer und bei einem möglich Wurfmesser In der Regel werden beide Seiten gequetscht. Heutzutage bestehen Wurfmesser aus verschiedenen Materialien, die flexibel genug sind und bei schwierigen Zielen nicht brechen. Viele Anwender bevorzugen die Federstahlfarben. Für den Sportplatz werden Klingen verwendet, die nicht geschärft sind. Für die Jagd wird es ausschließlich mit scharfen Wurfmessern geworfen. Der Schwerpunkt eines Wurfmessers ist so zentriert, dass es gleichmäßig fliegt. Ein unausgeglichenes Messer benutzt immer das leichteste Ende zum Werfen, und Messer mit einem Gewicht von weniger als 200 Gramm werden von Profis nicht benutzt, weil sie zu unkontrollierbar sind. In Amerika bevorzugen Messerwerfer im Allgemeinen sehr schwere, scharfe Wurfmesser. Für lange Strecken von mehr als 5 Metern sollte sogar das Gewicht mindestens 250 Gramm betragen, aber der Pitcher benötigt bereits etwas Muskelkraft. Wurfmesser müssen vor Gebrauch geprüft werden. Das Werfen eines Messers erfordert Kraft in Händen und Armen. Aus diesem Grund müssen Sportler trainieren, um schwere Messer über große Entfernungen präzise abzuschießen. Wenn ein Werfer genug Kontrolle darüber hat Wurfmesser a, kann leicht durch einen Vergleich bestimmt werden. Dazu muss der Benutzer das Messer mit Daumen und Zeigefinger am Daumen anfassen, wobei die Klinge nach unten zeigt. Mit einem Reflex muss der Werfer in eine ungefährliche Richtung vorrücken, wobei der Werfer das Messer hält. Wenn er sein Messer fallen lässt, ist es zu schwer für ihn. Der Vorteil schwerer Wurfmesser ist, dass sie bis zur Ankunft sicherer fliegen. Es erfordert jedoch mehr Aufwand und gleichzeitig muss es die notwendige Sensibilität bereitstellen, die auch aus viel Training resultiert. Deshalb sollten Einsteiger in Wurfmesser mit leichten Messern beginnen und langsam zunehmen. Mit einem guten Wurfmesser sollte der Schwerpunkt etwa 1,5 cm vom Zentrum entfernt sein, damit er leichter zu kontrollieren ist und auch schöne Kreise im Flug beschreibt. Wer sich bereits an einen Messertyp mit einer bestimmten Gewichtsverteilung gewöhnt hat, muss einen anderen Messer komplett neu erlernen, was durchaus möglich ist und je mehr Erfahrung wir haben, desto schneller funktioniert es. Für das Werfen von Messern als Sport ist keine scharfe Klinge erforderlich und wird von den Athleten nicht gewünscht, da der Pitcher früher oder später verletzt wird. Außerdem können Unebenheiten, die nach einem Unfall nicht geschärft wurden, nicht geschnitten werden, da der Stahl weich genug ist, um dies zu tun. Dies ist jedoch mit scharfen Messern nicht mehr möglich. Nadelspitzen sollten ebenfalls entfernt werden, da sie sich leicht lösen, wenn das Messer schlecht aufsteht. Die Wahl des Griffs Der Griff ist oft das Gegengewicht zur Klinge des Wurfmessers, weshalb der Griff wichtig ist. Es kann aus verschiedenen Materialien hergestellt werden. Bei Kunststoff ist es leider leicht, das Metall beim Abschuss zu entfernen. Holz hingegen fühlt sich immer angenehm an, ist jedoch schwieriger zu reparieren und auch eine Frage der Qualität. Die Auswahl eines Wurfmessers ist individuell und es gibt eine Vielzahl von Formen, Materialien und Qualitäten. Obwohl das Wurfmesser eine weltberühmte Jet-Waffe ist, gibt es nahe Verwandte wie die Shuriken, den Star des japanischen Wurfens, der ein bisschen leichter zu werfen ist als ein Wurfmesser. In Zentralafrika verwenden wir Projektionseisen, die ebenfalls den gleichen Zweck erfüllen, aber eine andere Form als ein Messer und mehr haben Sichel sogar. Bis zum 7. Jahrhundert waren die Franziskaner noch im Einsatz, die zu den Wurfäxten zählen. In vielen Ländern der Welt ist Messerwerfen eine Sportart wie jede andere und sollte nur unter Beachtung der entsprechenden Sicherheitsvorkehrungen ausgeübt werden, damit niemand verletzt wird. In Amerika und anderen Ländern kann es jedoch auch für die Tierjagd verwendet werden, wobei die Reichweite auf wenige Meter begrenzt ist. Je nach Ihren Fähigkeiten können gute Messerwerfer 10 Meter oder mehr sicher erreichen. Dies ist jedoch eine Frage des Trainings und der körperlichen Stärke. Alle Messerwerfer trainieren jedoch nur auf leblosen Zielen und niemals auf lebenden Bäumen. In jedem Sägewerk oder wenn ein Baum gefällt wird, müssen Ziele gestartet werden.


Stefan - Autor ForTester.de

Hi, ich bin Stefan. Mein Team und ich haben ForTester.de für dich erstellt damit du eine schnelle und geeignete Wahl treffen kannst welche Wurfmesser-Produkte für dich am geeignetsten sind. Diese sind in unserer Vergleichstabelle übersichtlich gegliedert. In unserem Wurfmesser-Ratgeber findet jeder Interessent erste ausführliche Informationen.