Terrarien Beleuchtung – Ratgeber, Vergleich und Test 2019

[atkp_list id=’Terrarien Beleuchtung‘ limit=’10‘ template=’3255′][/atkp_list]

Durch die vielfältige Produktauswahl von E-Bay und Amazon können wir ihnen hier einen einfachen Vergleich zur Verfügung stellen. Sollten Sie etwas auf ebay.de oder amazon.de erwerben, erhält unsere Redaktion eine geringe Provision womit wir unsere Redaktions- und Serverkosten unterhalten. Für Sie ändert sich der Preis nicht.



Terrarium-Beleuchtungshandbuch

Terrarienbeleuchtung

Die Haltung der Terrarientiere wird immer beliebter und die Kenntnis der artgerechten Haltung immer umfangreicher. Basierend auf diesem Wissen werden hochwertige und hochwertige Accessoires von spezialisierten Unternehmen entwickelt und hergestellt. Da die meisten Terrarientiere aus tropischen und subtropischen Regionen stammen, sind diese Arten auf eine hochwertige intensive Terrarienbeleuchtung angewiesen. Da die Bedürfnisse der Tiere jedoch unterschiedlich sind und die Möglichkeit, in ein Terrarium zu pflanzen, unterschiedliche Beleuchtungsanforderungen hat, ist die Auswahl der richtigen Lichtquelle eine besondere Herausforderung. Tatsächlich reicht für die meisten Terrarientiere eine einzige Lichtquelle nicht aus und sie verlassen sich auf eine Kombination verschiedener Lichtquellen mit unterschiedlichen Lichtspektren. Dies liegt daran, dass es aus technischen Gründen unmöglich ist, das gesamte Spektrum des Sonnenlichts abzubilden – insbesondere angesichts der Temperaturschwankungen und der Intensität der Farbe während der Tag – mit einer einzigen Lichtquelle. Um die richtige Wahl treffen zu können, ist es daher erforderlich, den Lebensraum und die Bedürfnisse der Tiere und Pflanzen, in denen Tiere und Pflanzen leben, so gut wie möglich zu kennen Terrarien gepflegt werden, um ihnen die angemessensten Bedingungen zu bieten.

Leuchtstoffröhren als Grundbeleuchtung

Leuchtstoffröhren sind eine kostengünstige und brillante Möglichkeit, die Grundbeleuchtung im Terrarium zu erzeugen. Sie haben eine Vielzahl von Lichtspektren, wodurch es einfach ist, für jedes Tier und jede Stunde des Tages die richtige spektrale Zusammensetzung zu finden. Es sollte beachtet werden, dass die rötliche Sonne im Morgen- und Abendlicht ein anderes Licht abgibt als zur Mittagszeit. Das erste ist ein sehr rötliches "heißes" Licht mit einer Farbtemperatur von etwa 2700 K. Das letzte ist sehr blau, ein "kaltes" Licht. Die Farbtemperatur beträgt um die Mittagszeit ca. 6500 K, was als besonders natürliches Tageslicht empfunden wird. Daneben gibt es Leuchtstoffröhren, die in ihrem Spektrum einen gewissen UV-Anteil aufweisen. Diese eignen sich besonders für Reptilien, die den ganzen Tag über UV-Licht benötigen Vitamin D synthetisieren können. Aber auch andere Tiere profitieren von diesem Licht und entwickeln oft viel stärkere Farben. Leuchtstoffröhren sind in zwei Versionen erhältlich, nämlich T8 und T5. Sie unterscheiden sich in Durchmesser, Lichtleistung und Wärmeentwicklung. T5-Leuchtstoffröhren sind wesentlich effizienter. Dies ist jedoch nicht immer wünschenswert. Terrarientiere, die etwas weniger intensives Licht und moderate Wärme benötigen, profitieren von der geringeren Lichtleistung und Lichtwärme von T8-Leuchtstoffröhren, manchmal sogar als einzelne Lichtquelle.

Noch mehr Glühbirnen

Neben Leuchtstoffröhren gibt es verschiedene andere Lichtquellen, die die Grundbeleuchtung ergänzen können. Besonders wichtige Stellen, die als hochwertige Wärmequelle für die Erstellung von Solarien dienen. Wenn die Leuchtstoffröhren kein UV-Licht abgeben, gibt es viele Punkte mit hohem UV-Anteil. Ähnliche Effekte haben Metallhalogenidlampen oder HQL Lampen, die jedoch einen besonders hohen Energieverbrauch haben und nur für große Terrarien geeignet sind. Daneben gibt es eine Reihe weiterer Glühlampen in Form einer Glühlampe, die mitunter wenig Wärme und ein bestimmtes Lichtspektrum abgeben, beispielsweise Mondlichtersatz. LEDs sind eine weitere wichtige Kategorie von Lichtquellen für das Terrarium. Diese liefern eine höhere Lichtqualität, die Leuchtstoffröhren ersetzen kann. LEDs haben den Vorteil, dass sie keine Wärme abgeben. Dadurch kann eine helle und energiesparende Grundbeleuchtung geschaffen und gezielt Wärmequellen eingeleitet werden. Dies ist besonders nützlich für Tiere, die im Winter keinen Winterschlaf halten und daher im Terrarium verbleiben können, aber bei niedrigeren Temperaturen weniger aktiv sind. Bei der Auswahl der richtigen Beleuchtung sollten Sie auch auf die Reflektoren und Fassungen, Vorschaltgeräte und möglicherweise die entsprechenden Dimmer, Thermostate und Timer achten, um die bestmöglichen Bedingungen für das Foyer zu schaffen.

Reptil TV - Folge 77 - Beleuchtung von Reptilien

Neue Folgen immer am Monatsanfang, next episode 1.6.2015 ◅ ▻ English subtitles available! ◅ Folge 77: In dieser Folge zeigt euch Stefan Broghammer alles ...

[atkp_list id=’Terrarien Beleuchtung‘ limit=’100′ template=’grid_3_columns‘][/atkp_list]


Stefan - Autor ForTester.de

Hi, ich bin Stefan. Mein Team und ich haben ForTester.de für dich erstellt damit du eine schnelle und geeignete Wahl treffen kannst welche Terrarien Beleuchtung-Produkte für dich am geeignetsten sind. Diese sind in unserer Vergleichstabelle übersichtlich gegliedert. In unserem Terrarien Beleuchtung-Ratgeber findet jeder Interessent erste ausführliche Informationen.

Unsere weiteren Themen zu Drogerie & Lebensmittel