Surfschuhe – Ratgeber, Vergleich und Test 2019

Durch die vielfältige Produktauswahl von E-Bay können wir ihnen hier einen einfachen Vergleich zur Verfügung stellen. Sollten Sie etwas auf ebay.de erwerben, erhält unsere Redaktion eine geringe Provision womit wir unsere Redaktions- und Serverkosten unterhalten. Für Sie ändert sich der Preis nicht.



Anleitung für Surfschuhe

Surfschuhe sind wie gute Freunde: Sie sind diskret, nicht aggressiv, werden in guten Zeiten wahrgenommen und fehlen in schlechten Zeiten. Und Letzteres im wahrsten Sinne des Wortes, denn ohne Bootie kann das Surfen im Zweifelsfall ziemlich schmerzhaft sein. Schuhe sind nicht nur süße Accessoires, sie sehen auch lustig aus Kombination und barfuß. Surfschuhe Sie dienen zwei Zwecken: Sie schützen die Füße vor Verletzungen, beispielsweise durch Seeigel oder scharfkantige Riffe. Und sie wärmen sich auf. Die Füße hängen in kaltem Wasser und bei Temperaturen unter 14 ° C kann dies äußerst unangenehm sein. Infolgedessen sind die verschiedenen Arten von Surfschuhen auf die Kälte gerichtet.

Zwischen zwei und sieben Millimetern

Ein Surfschuh besteht normalerweise aus einem weichen Griff und einem weichen Schuh, einschließlich einer dünnen harten Gummisohle. Die Sohle schützt den Fuß vor Verletzungen. Es muss stark genug sein, um dem Kontakt mit Riffen und Felsen sowie den Bissen von Meerestieren standzuhalten. Gleichzeitig muss es ausreichend flexibel und flexibel sein, um ein gutes Brettgefühl zu ermöglichen. Einer der Gründe, warum die meisten Surfer den Schutz ihrer Füße lieber aufgeben, ist das verringerte Gefühl für den Fuß. Und natürlich rutschen auch einige Schuhe auf dem Brett – es ist die einzige Möglichkeit, es zu versuchen. Gute Geschäfte haben eine Nasszelle, in der es funktioniert. Der obere Teil des Schuhs ist in der Regel weich, er dient bei Bedarf zum Schutz vor Kälte. Die Riffstiefel sind mit ein bis zwei Millimetern Material recht dünn. Sie sind für heißes Wasser (mindestens 14 ° C) ausgelegt und erwärmen sich nicht. Winterboote sind in den Stärken drei, fünf und sieben Millimeter erhältlich. Im Allgemeinen sind sieben Millimeter bei 8 ° C oder weniger geeignet. Bis 12 ° C reichen fünf Millimeter. Im Bereich oberhalb von 12 ° C können es auch drei Millimeter sein und oberhalb von 14 ° C sind Riffstiefel meist ausreichend.

Split Toe?

Als v.I.P.-Plateau für den großen Zeh gibt es mittlerweile viele Surfschuhe. Der abgetrennte große Zeh wird Split Split genannt und die meisten Surfer behaupten, mit dieser Schuhform mehr Gespür für das Board zu haben. Wenn Sie dicke Zehen oder eher enge Zehen haben, werden Sie diese Schuhe im Moment unangenehm finden. Es ist eine Frage der Gewöhnung. Im Winter hat das Bootfahren völlig getrennte Zehen, da diese abkühlen können. Einige Hersteller haben jedoch Winterboote auf dem Programm, das Äußere hat die Form einer abgerundeten Spitze, das Innere bietet jedoch ein zusätzliches Fach für den Großonkel. Es ist nicht so toll wie ein "echter" geteilter Zeh, aber wenigstens bleibt jeder Zeh warm zusammen. Egal, ob Sie das ganze Jahr über gebrochene Zehen tragen oder ob Sie runde Zehen oder nur mehrere sehr unterschiedliche Paar Schuhe bevorzugen Surfschuhe a, ist letztendlich Geschmackssache. Vor allem ist es wichtig, dass die Schuhe sitzen.

Geeignet, flackert, sieht aus

Luft sollte nicht aus den Surfschuhen austreten, denn je mehr der Fuß im Schuh wackelt, desto geringer ist das Gefühl. Besonders mit warmen Winterschuhen und wenig emotional, dick und gepolstert ist das nicht gut. Dies kann das Vergnügen, schön zu surfen, ruinieren. Die Schuhe sollten aber nicht zu eng sein, denn das Gefühl wird dann auch eine Flöte sein. Der Schuh ist perfekt, wenn die Zehen im Schuh gestreckt sind und die Vorderseite berühren können. Da die Größe der Surfschuhe dem amerikanischen System entspricht, ist es ratsam, immer das zu probieren, was angemessen ist. Zum Beispiel hat McNeill sehr dünnes Schuhwerk im Programm. Bei anderen Herstellern sind die Schuhe breit, und andere Hersteller produzieren in der Nähe der Taille (kaufen Sie stattdessen die gleiche Größe). Die Lieblingsschuhe, die gut sitzen und sich in der Praxis bewährt haben, sollten immer gepflegt sein. Das heißt: nach Gebrauch in frischem Wasser waschen, mit der Öffnung und eventuell mit einer Kartonrolle im Stab trocknen lassen, damit die Luft zum l 'strömen kann. im Schuh.


Stefan - Autor ForTester.de

Hi, ich bin Stefan. Mein Team und ich haben ForTester.de für dich erstellt damit du eine schnelle und geeignete Wahl treffen kannst welche Surfschuhe-Produkte für dich am geeignetsten sind. Diese sind in unserer Vergleichstabelle übersichtlich gegliedert. In unserem Surfschuhe-Ratgeber findet jeder Interessent erste ausführliche Informationen.