Sitzbad – Ratgeber, Vergleich und Test 2019

[atkp_list id=’Sitzbad‘ limit=’10‘ template=’3255′][/atkp_list]

Durch die vielfältige Produktauswahl von E-Bay und Amazon können wir ihnen hier einen einfachen Vergleich zur Verfügung stellen. Sollten Sie etwas auf ebay.de oder amazon.de erwerben, erhält unsere Redaktion eine geringe Provision womit wir unsere Redaktions- und Serverkosten unterhalten. Für Sie ändert sich der Preis nicht.



Sitzbad Ratgeber

Bei verschiedenen Beschwerden und Erkrankungen im Genital- und Analbereich kann ein Sitzbad mit Heilpflanzen wie Kamille und anderen Wirkstoffen wahre Wunder wirken. Die Therapiemethode hat sich insbesondere bei der Behandlung von Hämorrhoiden bewährt und wird häufig von Ärzten empfohlen. Sitzbäder verschaffen Betroffenen bei Juckreiz und Schmerzen durch Entzündungen oder Wunden nach Operationen Linderung und unterstützen die Hygiene. Von einem Sitzbad können auch ältere Menschen und Schwangere profitieren. Für sie ist es oft eine große Anstrengung, den Intimbereich und Po im Stehen oder Sitzen selbstständig und hygienisch zu reinigen. Damit sie die Reinigung trotzdem selbst durchführen können, empfiehlt sich die der Kauf eines Sitzbads für die Toilette an.

Wann Sitzbäder anzuwenden sind

Sitzbäder eigenen sich zur Hygiene und um verschiedene Beschwerden zu lindern. Allen voran dient das Sitzbad als unterstützende Behandlung bei schmerzhaften Hämorrhoiden. In diesem Fall wird von Ärzten ein Sitzbad mit warmem Wasser empfohlen. Es soll die Durchblutung steigern und die Muskulatur entspannen. Als Badezusatz kommen häufig entzündungshemmende und pflegende Mittel zum Einsatz. So ist zum Beispiel der natürliche Wirkstoff Kamille zur Behandlung geeignet, da dieser nicht nur entzündungshemmend, sondern auch antibakteriell und krampflösend wirkt. Zudem kommen Sitzbäder bei den folgenden Beschwerden und Erkrankungen zur Anwendung:- Analfissuren- Blasenentzündung- Menstruationsbeschwerden- Scheidenentzündung- Schmerzen am Steißbein- Schuppenflechte- Verstopfung- Windeldermatitis- WindelsoorOb und in welcher Form ein Sitzbad bei Beschwerden empfehlenswert ist, sollte in jedem Fall vorab mit dem behandelnden Arzt besprochen werden. Denn bei einigen Vorerkrankungen des Herzkreislaufsystems ist besondere Vorsicht geboten.

Toilette wird zum bequemen Sitzbad

Zwar lässt sich ein Sitzbad theoretisch in jeder Bade- oder Duschwanne durchführen. Für ältere Menschen, Menschen mit Handicap und Schwangere kann es jedoch bequemer sein, das Bad auf der Toilette zu nehmen. Für diesen Zweck bietet der Handel spezielle Sitzbäder, die sich auf den Sitz der Toilette aufsetzen lassen. Die Becken bestehen aus Kunststoff und ähneln von der Optik einem Bidet. Zur Anwendung wird der Toilettendeckel hochgeklappt und das Sitzbad eingesetzt. Anschließend werden Wasser und der gewünschte Zusatz in die Schüssel gefüllt und der Deckel wieder nach unten geklappt. Nun können sich Anwender bequem auf die Toilette setzen und genießen dabei ein angenehmes Sitzbad. Im Anschluss an die Behandlung lassen sich die meisten Sitzbadeinsätze bequem über einen integrierten Ausguss entleeren. Hierbei ist es empfehlenswert, Schutzhandschuhe zu tragen, um mögliche Erreger nicht mit den Händen weiterzuverbreiten.Ein großer Vorteil der Kunststoff-Sitzbäder ist, dass sie mobil sind. So müssen Menschen mit chronischen Beschwerden auch auf Reisen nicht auf ihr Sitzbad verzichten.

Rezeptfreie Mittel zum Durchführen von Sitzbädern

Im Handel sind verschiedene frei erhältliche Mittel zur Behandlung von Beschwerden im Intim- und Analbereich erhältlich. Eines der bekanntesten Sitzbäder ist das Wund- und Heilbad von Kamillosan. Das Mittel eignet sich unter anderem zur Linderung von Beschwerden bei Analfissuren, Analekzemen, Dammschnitten, OP-Wunden und Hämorrhoiden. Viele Anwender schwören daneben auf Eichenrindenextrakt von Schupp. Das natürliche Mittel wirkt bei unterschiedlichen entzündlichen Hauterkrankungen im Genital- und Analbereich wie zum Beispiel Scheidenentzündungen und Hämorrhoiden. Bei innerlicher Einnahme wirkt Eichenrindenextrakt unter anderem bei Durchfall. Bei juckenden, entzündeten und nässenden Hautproblemen kann ein Sitzbad mit dem Badezusatz Tannolact helfen. Der in dem Mittel enthaltene synthetische Gerbstoff Tamol wirkt bei verschiedenen akuten Hauterkrankungen lindernd und unterstützt die Wundheilung der Haut. Die Anwendung eignet sich für Erwachsene und Kinder, da Tannolact kein Kortison enthält. Ein Sitzbad mit Heublumen kann ebenfalls bei unterschiedlichsten Beschwerden wirken. Die Heublume wirkt durchblutungsfördernd und zugleich muskelentspannend. Deshalb sind warme Sitzbäder mit Heublume besonders bei schwangeren Frauen ab der 38. Woche beliebt. Sie machen den Beckenboden vor der Geburt nachgiebig und weich.

LIFE HACKS für Neu- Mamas | Wochenbett | mamiblock

In diesem Video seht ihr sinnvolle Tipps für die Zeit direkt nach der Geburt, also für das Wochenbett. Ich hoffe, ich kann euch damit helfen und wünsch euch ...

[atkp_list id=’Sitzbad‘ limit=’100′ template=’grid_3_columns‘][/atkp_list]


Stefan - Autor ForTester.de

Hi, ich bin Stefan. Mein Team und ich haben ForTester.de für dich erstellt damit du eine schnelle und geeignete Wahl treffen kannst welche Sitzbad-Produkte für dich am geeignetsten sind. Diese sind in unserer Vergleichstabelle übersichtlich gegliedert. In unserem Sitzbad-Ratgeber findet jeder Interessent erste ausführliche Informationen.

Unsere weiteren Themen zu Drogerie & Lebensmittel