Sirup – Ratgeber, Vergleich und Test 2019

[atkp_list id=’Sirup‘ limit=’10‘ template=’3255′][/atkp_list]

Durch die vielfältige Produktauswahl von E-Bay und Amazon können wir ihnen hier einen einfachen Vergleich zur Verfügung stellen. Sollten Sie etwas auf ebay.de oder amazon.de erwerben, erhält unsere Redaktion eine geringe Provision womit wir unsere Redaktions- und Serverkosten unterhalten. Für Sie ändert sich der Preis nicht.



Sirup-Führer

Zu wissen Sirup

Die Auswahl an Speisen ist sehr groß und kreiert ständig neue und ungewöhnliche Rezepte für die leckersten Gerichte. Besonders gut schmeckt das Essen natürlich, wenn es aus frischen Zutaten zubereitet wird. Gleichzeitig sind viele Zutaten nur saisonal und möglicherweise nur für einige Wochen im Jahr erhältlich. Diese können dementsprechend als sehr wenig frisch verwendet werden und stehen dann den Rest des Jahres auf der Speisekarte. Damit Sie nicht fast ein Jahr für die gewünschte Zutat oder auch ganze darauf basierende Gerichte aufwenden müssen, ist es sinnvoll, die gewünschten Zutaten zu konservieren. Es gibt eine Vielzahl von Methoden, die für verschiedene Lebensmittel gut funktionieren. Neben der Herstellung von Konfitüren und Einkochen ist es vor allem die Herstellung von Sirup eine sehr beliebte Art zu konservieren.

Sirup als Konservierungsmethode

Für jedes Lebensmittel ist eine andere Konservierungsmethode besonders gut geeignet. Größeres und festeres Obst und Gemüse eignet sich besonders zum Einlegen. Besonders zarte Früchte verlieren beim Erhitzen so viel an Konsistenz, dass sie kaum noch ihre ursprüngliche Form haben. Solche Lebensmittel eignen sich besser zum Kochen. Dies hat jedoch den Nachteil, dass neben dem schmackhaften Anteil der Mandeln auch die Obstrinde und das ausgelaugte Fruchtfleisch erhalten bleiben. Diese Zutaten tragen nicht zum Geschmack bei, sondern beeinträchtigen häufig die Konsistenz gekochter Früchte. Für diese Obstsorten wird die Weiterverarbeitung zu Sirup empfohlen. Früchte, manchmal Gemüse und Kräuter, werden viel länger gekocht, um sie möglichst vollständig zu zersetzen. Es ist bekannt, Zucker als Konservierungsmittel zu verwenden. Bei gezuckertem Sirup ist so viel Zucker in so wenig Wasser, dass die eingedrungenen Keime sowie bei der Lagerung durch das Salz jegliche Flüssigkeit entfernen und somit nicht mehr wachsen können. Sobald die Früchte ausreichend gekocht sind, wird das erhaltene Fruchtfleisch gefiltert, um es von Fruchtrückständen zu befreien. Bestenfalls bleibt es nach der Filtration eine klare und sehr süße Flüssigkeit, die nur die konzentrierte Farbe des verarbeiteten Lebensmittels aufweist. Da diese Konservierungsmethode jedoch große Mengen an entsprechenden Bestandteilen sowie viel Arbeit und Zeit erfordert, ist die Herstellung in den meisten Fällen zweckmäßiger Sirup kaufen. Einige ungewöhnliche Sirupsorten sind nicht einmal zu Hause oder können nur mit großem Aufwand hergestellt werden.

Worauf zu achten ist

Da Sirup ein ziemlich einfaches Produkt ist, gibt es sehr wenig zu beachten. Im Allgemeinen wird kommerzieller Sirup nicht länger in Zutaten wie hausgemachtem Sirup enthalten sein. Wenn auf der Flasche eine Liste der Zutaten aufgedruckt ist, sollte überprüft werden, welche Zutaten möglicherweise hinzugefügt wurden. Konservierungsstoffe sollten in einem guten Sirup nicht enthalten sein, da diese Aufgabe bereits vom Zucker übernommen werden sollte. Farbstoffe sind zwar auch keine erwünschten Inhaltsstoffe, sie sind jedoch in vielen Produkten enthalten. Intensive Färbung deutet auf besonders konzentrierte Inhaltsstoffe und eine vermeintliche Überlegenheit des Produktes hin. Wenn es ein wenig trüb, aber keine ungewöhnlich intensive Farbe gibt, kann dies ein Zeichen für Sirup sein, der in einer klassischeren Form hergestellt wurde und daher natürlicher aussieht, was sehr positiv ist.

Welcher Sirup ist gut?

Der Sirup stammt aus einer nahezu unendlichen Fülle von Zutaten. Klassische Sirupsorten werden aus verschiedenen bekannten Früchten hergestellt. Daneben gibt es auch ungewöhnlichere Varianten wie Curacao-Sirup. Obwohl es auch auf Zitrusbasis hergestellt wird, bietet es aufgrund seiner Farbe ein besonders ungewöhnliches Erscheinungsbild. Der Sirup verschiedener Gemüsesorten ist deutlich weniger bekannt und relativ selten zu kaufen. Zuckerrübensirup ist immer noch weit verbreitet. Aber auch andere Fabriken sind für die Produktion geeignet. Ahornsirup und Ahornsirup sind ein gutes Beispiel. Welcher Sirup am besten zu Ihnen passt, hängt letztendlich vom Verwendungszweck ab und kann ein besonders kreatives Lebensmittel sein.

Sirup aus frischer Minze - perfekt für den Mojito!

Der Minzsirup eignet sich sehr gut für Cocktails und Longdrinks, z.B. für einen erfrischenden Mojito an einem lauen Sommerabend! Mehr Rezepte vom Land?

[atkp_list id=’Sirup‘ limit=’100′ template=’grid_3_columns‘][/atkp_list]


Stefan - Autor ForTester.de

Hi, ich bin Stefan. Mein Team und ich haben ForTester.de für dich erstellt damit du eine schnelle und geeignete Wahl treffen kannst welche Sirup-Produkte für dich am geeignetsten sind. Diese sind in unserer Vergleichstabelle übersichtlich gegliedert. In unserem Sirup-Ratgeber findet jeder Interessent erste ausführliche Informationen.

Unsere weiteren Themen zu Drogerie & Lebensmittel