Regenhose – Ratgeber, Vergleich und Test 2019

Durch die vielfältige Produktauswahl von E-Bay und Amazon können wir ihnen hier einen einfachen Vergleich zur Verfügung stellen. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen



Anleitung für Regenhosen

Tipps zur Auswahl des richtigen Regenhose

Sowohl bei der Arbeit als auch in Ihrer Freizeit gibt es Tage, an denen Sie auch bei schlechtem Wetter ausgehen müssen. In solchen Situationen ist es jedoch selten möglich Regenschirm Obwohl ein Regenumhang ein guter Schutz ist, sind solche Mäntel so ungünstig gestaltet, dass sie jede Aktivität ernsthaft beeinträchtigen. Aus diesem Grund ist es ratsam, wasserfeste Kleidung zu kaufen, die einerseits einen idealen Wetterschutz bietet und andererseits die Bewegungsfreiheit so wenig wie möglich einschränkt, so dass man es kann seine übliche Tätigkeit ohne Einschränkung fortsetzen. Darüber hinaus muss die Kleidung aus atmungsaktiven Materialien bestehen, die ein angenehmes Mikroklima für den Körper erzeugen. Solche Klamotten sind in Form von Jacken, besonders in der kalten Jahreszeit, absolut banal. Alle bekannten und vorstellbaren Textilhersteller werben mit innovativen Materialien, die Sie besonders warm, witterungsbeständig und angenehm zu tragen halten. Aber mit Regenhosen sieht es ganz anders aus. Hier ist der Markt viel kleiner, weil zumindest im Alltag die Hose zum Laufen durch die Jacke weitgehend geschützt ist und die Regenhose nicht mehr benötigt wird.

Was für eine Regenhose ist für wen geeignet?

Da der Markt relativ klein ist, muss auf Qualität geachtet werden. Es kommt darauf an, warum Sie die Hose und die technischen Daten der Ausrüstung benötigen. Abhängig von der Art der Aktivität, für die Sie die Regenhose benötigen, muss sie mehr oder weniger Bewegungsfreiheit bieten. Dazu haben wir die Wahl zwischen Hartschalen- und Weichschalenmaterialien. Hartschalentextilien bestehen aus mehreren Schichten relativ starker und damit starrer Materialien. Sie sind besonders witterungsbeständig, dienen aber in erster Linie als zusätzliche Schutzschicht gegenüber anderen Kleidungsstücken. Die Bewegungsfreiheit wird durch eine solche Regenhose erheblich eingeschränkt, sodass sie sich eher für schwere Arbeiten eignet, bei denen es nicht so sehr auf Komfort ankommt. Softshell-Textilien sind jedoch viel dünner und flexibler. Dies führt zu einem etwas schlechteren Schutz vor starken Regenfällen. Die Softshell-Regenhose eignet sich besonders für die Freizeit zum Beispiel im Sport, da hier durch körperliche Betätigung geringere Mengen Wasser, die eventuell eindringen könnten, sofort verdunsten und zu kaum bemerkt.

Auf welches sollten Sie achten?

Regenhosen sind aufwändige Kleidungsstücke aus modernsten Materialien und müssen viele Aufgaben erfüllen. Daher ist es wichtig, ein Produkt zu wählen, das den hohen Anforderungen entspricht. Der wichtigste Bestandteil ist die äußerste Materialschicht, wasserabweisend. Das Material wird technisch als das der Zelte eingestuft, indem seine Dichtigkeit mit Millimetern Wasser angegeben wird. Hierbei wird das Material mit einem gewissen Wasserdruck beaufschlagt, bis das Wasser es durchdringt. In diesem Fall entspricht eine Wassersäule von 10.000 mm einem Druck von knapp 1 bar. Obwohl das Material ab 4000 mm wasserdicht ist, gibt es Modelle mit einer Wassersäule von bis zu 50 000 mm. Obwohl dieses undurchlässige Material in den meisten Fällen von sehr hoher Qualität ist, sind die Schwächen von Nähten oder Verschlüssen offensichtlich. Insbesondere müssen die Nähte immer wieder wasserdicht gemacht werden, damit kein Wasser eindringen kann. Sie werden mit hochwertigen Regenhosen gerollt und bilden so eine durchgehende Kunststoffschicht. Offene Fugen sollten regelmäßig imprägniert werden, um ihre langfristige Wasserbeständigkeit zu erhalten. Ein Reißverschluss muss unter dem Außenmaterial geschützt werden, um das Eindringen von Wasser zu verhindern. Für die innere Materialschicht ist die Wasserdampfdurchlässigkeit, dh verdampfte Körperflüssigkeiten oder minimale Ausfällung, besonders wichtig. Der Wert wird manchmal als Dampfdruckpass und angegeben Regenhose Je atmungsaktiver dieser Wert ist, desto atmungsaktiver ist er. Somit ist der Tragekomfort höher und es herrscht kein feuchtheißes Mikroklima unter der Regenhose. Am Ende kommt dies in Bezug auf den Komfort auf dem Futter. Hier zählt vor allem das persönliche Gefühl. Ein dickes Innenfutter kann sich im Winter erwärmen, sich aber im Sommer vermischen und erfordert dennoch mehr Bewegungsfreiheit. Um die Eignung zu beurteilen, muss dies letztendlich von Ihnen selbst versucht werden.

Regenkleidung zum Wandern Regenjacke Regenhose Gamaschen Regenhandschuhe Gore Tex

Ich stelle euch meine Regenbekleidung zum Wandern vor. Gamaschen von Trekmates, Regenhose von Marmot, Regenjacke Ultraleicht Endura FS 260 Pro, ...

[/atkp_list]


Stefan - Autor ForTester.de

Hi, ich bin Stefan. Mein Team und ich haben ForTester.de für dich erstellt damit du eine schnelle und geeignete Wahl treffen kannst welche Regenhose-Produkte für dich am geeignetsten sind. Diese sind in unserer Vergleichstabelle übersichtlich gegliedert. In unserem Regenhose-Ratgeber findet jeder Interessent erste ausführliche Informationen.