Motorradstiefel – Ratgeber, Vergleich und Test 2019

[atkp_list id=’Motorradstiefel‘ limit=’10‘ template=’3255′][/atkp_list]

Durch die vielfältige Produktauswahl von E-Bay und Amazon können wir ihnen hier einen einfachen Vergleich zur Verfügung stellen. Sollten Sie etwas auf ebay.de oder amazon.de erwerben, erhält unsere Redaktion eine geringe Provision womit wir unsere Redaktions- und Serverkosten unterhalten. Für Sie ändert sich der Preis nicht.



Anleitung für Motorradstiefel

Genau wie ein Helm, eine Jacke, eine Hose und Handschuhe sind Motorradstiefel ein nützlicher und unverzichtbarer Teil der

Motorradzubehör. Sie tragen erheblich zur Fahrsicherheit bei, da sie Ihre Füße und Waden schützen. Neben dem reinen Schutz vor Verletzungen im Rahmen der Fahrsicherheit schützen sie auch vor Kälte und Regen.

Das Konzept von Motorradstiefel

Bikerstiefel sind keine Stiefel oder Schuhe, wie sie im Alltag üblich sind. Sie dienen vielmehr in erster Linie dem Schutz des Fahrers. Darüber hinaus sind sie speziell für lange Touren, Sport- oder sogar Kurzstreckenfahrten mit dem Motorrad konzipiert. Sie stabilisieren den Fuß, geben ihm sicheren Halt und bleiben zudem in vielen Fällen bequem. Es gibt verschiedene Varianten für spezielle und vielseitige Anwendungen, die an alle Einsatzbereiche angepasst sind, jedoch keine besondere Funktionalität aufweisen.

Die allgemeinen Eigenschaften von Bikerstiefeln

Unabhängig von den Eigenschaften einer bestimmten Mission verfügen alle Motorradstiefel über grundlegende Funktionen. Ähnlich wie bei Helmen ist die Außenfläche verstärkt und innen leicht gepolstert. Das Obermaterial ist normalerweise Leder, es werden jedoch auch synthetische Stoffe (einschließlich Lorica) verwendet. Bei hochwertigen Modellen ist das Obermaterial wasserdicht, atmungsaktiv und weitgehend abriebfest. Die meisten Stiefel sind mit einem Innenschuh ausgestattet, der sich zum Schutz vor Knöchelverletzungen nahe am Fuß befinden sollte. In den bequemen Varianten sind Außen- und Innenschuh trennbar. Am Vorbau sind fast alle Modelle (mit Ausnahme der Stiefeletten) mit Protektoren versehen und der Innenraum ist in der Regel mit Latexschaum gepolstert. Darüber hinaus ist die Tibia auch durch große Kunststoffplatten geschützt. Die Kapuzen an Ferse und Zehen bieten zusätzlichen Schutz und Stabilität. Der obere Teil des linken Schuhs ist speziell verstärkt. Dies vermeidet übermäßigen Verschleiß, der durch die Betätigung des Schalthebels entstehen kann. Die Sohlen von Motorradstiefeln bestehen normalerweise aus drei Schichten. Die Innensohle und die Innensohle bestehen im Allgemeinen aus Leder, wobei letztere manchmal mit Metall verstärkt sind. Die Laufsohle besteht in der Regel aus rutschfestem Gummi und ist mit einem Profil versehen.

Die besonderen Arten von Motorradstiefel

Für jeden Fahrstil werden gut designte Stiefel angeboten. Die Abgrenzung ist jedoch fließend. Dies gilt insbesondere für Allrounder. – Allrounder (Tourenstiefel) Diese Typen sind in der Regel aus Leder und oft mit Reflektoren ausgestattet. Sie enthalten in der Regel nur ein notwendiges Minimum an Protektoren und bieten dem Fahrer daher den unbedingt notwendigen Grundschutz. Sie werden hauptsächlich auf langen Reisen getragen. Zum Öffnen und Schließen sind die meisten Modelle mit Reißverschlüssen oder Klettverschluss ausgestattet. Die hochwertigen Modelle dieser Kategorie bieten jedoch etwas mehr Schutz und sind teilweise auch mit Schleifpads wie bei Sportschuhen ausgestattet. Sie sind für sportliches Fahren ausgelegt. Daher sind sie zum Schutz des Fahrers mit Kunststoffeinsätzen und einer Vielzahl von Protektoren versehen. Zu den absoluten Standardmerkmalen dieses Typs gehören Zehenschleifer und Fersenschutz aus Kunststoff oder Metall. Diese Ausrüstung verhindert, dass die Stiefel bei extremen Bewegungen am Boden schleifen. Sportstiefel sind mit Schnallen oder Ratschen geöffnet und geschlossen und enthalten häufig interne Reißverschlüsse. Die Kälber und Schienbeine schützen sie nicht. Sie bestehen meist aus Leder oder einer speziellen Textilmischung und enthalten meist eine Schnürung zum Öffnen und Schließen. Zielgruppe dieser Schuhe sind Fahrer, die nur selten mit ihrem Motorrad auf Kurzstrecken in der Stadt unterwegs sind. Die Kunstleder-Motorradstiefel eignen sich auch für solche gelegentlichen Spaziergänge, müssen aber auch atmungsaktiv und wasser- und abriebfest sein. Dadurch ist der Schaft sehr hoch und im Zehenbereich stehen zusätzliche Metallstopfen zur Verfügung. Diese Typen sind für sehr sportliches Fahren oder für hohe Geschwindigkeiten konzipiert. – Gekreuzte Motorradstiefel Diese Stiefel sind eine Kombination aus Offroad-Stiefeln und Wandern. Sie bieten hohen Schutz, einfache Handhabung und eignen sich für lange Fahrten sowie gelegentliches Fahren im Gelände.

TOP 5 Motorradstiefel 2019

In diesem Video wollen wir euch unsere Top 5 der Motorradstiefel 2019 vorstellen. ▽ ZU DEN PRODUKTEN ▽ TCX Blaze: https://bit.ly/2YSQ3Yt Vanucci ...

[atkp_list id=’Motorradstiefel‘ limit=’100′ template=’grid_3_columns‘][/atkp_list]


Stefan - Autor ForTester.de

Hi, ich bin Stefan. Mein Team und ich haben ForTester.de für dich erstellt damit du eine schnelle und geeignete Wahl treffen kannst welche Motorradstiefel-Produkte für dich am geeignetsten sind. Diese sind in unserer Vergleichstabelle übersichtlich gegliedert. In unserem Motorradstiefel-Ratgeber findet jeder Interessent erste ausführliche Informationen.

Unsere weiteren Themen zu Auto, Motor & Fahrrad