Induktive Ladestation – Ratgeber, Vergleich und Test 2019

Durch die vielfältige Produktauswahl von E-Bay können wir ihnen hier einen einfachen Vergleich zur Verfügung stellen. Sollten Sie etwas auf ebay.de erwerben, erhält unsere Redaktion eine geringe Provision womit wir unsere Redaktions- und Serverkosten unterhalten. Für Sie ändert sich der Preis nicht.



Anleitung zur induktiven Ladestation

Induktive Ladestation – Laden Sie Ihre kabellosen Batterien auf Eine induktive Ladestation ist im Wesentlichen eine Ladestation, an der kompatible Geräte wie Mobiltelefone kabellos aufgeladen werden können. Dies bedeutet, dass keine Verbindung zwischen dem zu ladenden Gerät und der Ladestation erforderlich ist. Aus diesem Grund wird die drahtlose Energieübertragung auch als berührungslose Energieübertragung bezeichnet. Es gibt viele Möglichkeiten, drahtlose Energie zu übertragen. Die häufigste Form ist die Induktionsenergieübertragung. Durch die Übertragung von induktiver Energie entstehen elektromagnetische Felder, die den Elektronenfluss antreiben. Der magnetische Elektronenfluss ist nur in einer bestimmten Entfernung möglich, weshalb die Übertragung von induktiver Energie auch Nahfeldübertragung genannt wird. Die Reichweite des Magnetfeldes ist begrenzt und das zu ladende Objekt muss sich in einiger Entfernung befinden. Für die Erzeugung eines Magnetfeldes sowohl des Stromversorgers als auch des Leistungsempfängers sind einige technische Anforderungen erforderlich. Der Stromversorger ist die induktive Ladestation. Es ist über ein Netzkabel mit einer Steckdose verbunden und besteht im Wesentlichen aus einem Oszillator und einer Induktionsspule. Der Leistungsempfänger muss ebenfalls eine Induktionsspule aufweisen und mit einem Stromgleichrichter und einem Laderegler ausgestattet sein. Der Oszillator erzeugt ein Wechselfeld zwischen der Spule der Ladestation und der zweiten Spule im Empfänger, beispielsweise in einer kompatiblen Umgebung. Handyentsteht. Die Wechselspannung in der Sendespule erzeugt in der zweiten Spule einen Wechselstrom, der dem Gleichrichter zugeführt wird und aus dem Gleichstrom einen Wechselstrom erzeugt. Gleichstrom versorgt das Verbraucher-Elektrogerät und gleichzeitig den Laderegler, der den Ladezustand des Gerätes oder des Verbrauchers regelt. Auf diese Weise wird der Akku des Elektrogeräts drahtlos aufgeladen. Die Übertragung von induktiver Energie funktioniert jedoch nur für eine geringe Entfernung, die idealerweise einige Zentimeter bis maximal 10 cm nicht überschreiten sollte. Produktentwickler haben verschiedene Modelle und Standards für die Übertragung von induktiver Energie entwickelt. Die bekanntesten Standards, die von führenden Herstellern von Mobiltelefonen und Chips verwendet werden, sind die Standards Qi, Powermat und Rezence. Der Standard Rezence wird häufig von Computerchipherstellern wie Intel, Qualcomm, Broadcomm und Samsung verwendet. Powermat gibt es in Handys oder in passenden Hüllen, mit denen das Handy kabellos aufgeladen werden kann. Hersteller von Mobiltelefonen und Computerchips werden künftig an gemeinsamen Projekten arbeiten, um einen Gebührenstandard vorzuschlagen. Der Qi-Standard wird auch von Mobiltelefonherstellern wie Samsung, HTC (USA), LG, Google Nexus und Nokia verwendet. Wenn Sie kein kompatibles Gerät haben, können Sie sich mit einer Handyhülle, die Induktion unterstützt, anstrengen und Ihr Handy problemlos aufrüsten. Im Folgenden finden Sie einige Beispiele für Produkte für induktive Ladestationen, mit Schwerpunkt auf dem Laden von Akkus für Mobiltelefone und kompatiblen Taschen. Induktive Ladestation – Produktbeispiele Samsung Induktive Ladefläche – Qi-LadegerätDie Samsung Induktive Ladestation ist Qi-zertifiziert vom Wireless Power Consortium (WPC 1.1) und eignet sich für Galaxy S6 / S6 Edge- und Galax S7 / S7 Edge-Mobiltelefone. Die Ladestation ist mit einer Leuchte ausgestattet, die den Ladestatus anzeigt und von blau nach grün wechselt, sobald das Mobiltelefon vollständig aufgeladen ist. Um das Telefon aufzuladen, sollte es nur an der Ladestation abgelegt werden, die an die Stromversorgung angeschlossen ist. Der Akku des Mobiltelefons wird drahtlos aufgeladen. Die induktive Ladestation von Samsung ist in verschiedenen Farben wie Weiß und Schwarz sowie im Captain America-Design erhältlich. Die Ladestation liefert eine Ausgangsleistung von 5 Watt. Mondpalast Ladestation Mini-Induktiv Qi schwarz + Ladetasche kompatibel für iPhone 6Wenn das Mobiltelefon, wie das iPhone 6, nicht kabellos geladen werden kann Es gibt Upgrade-Kits wie die Mini-Ladestation Schale, Der graue Rumpf ist Qi-zertifiziert und für das iPhone 6 geeignet. Er wird im Set mit einer Qi-zertifizierten schwarzen Mini-Ladestation geliefert. Beide Systeme arbeiten gut zusammen und laden den Akku des iPhones problemlos auf. Induktive Ladestation – Fazit Die induktive und drahtlose Übertragung elektrischer Energie ist die Zukunft. Das Prinzip ist einfach, innovativ, effizient und zum Laden von Handy-Akkus, elektrischen Zahnbürsten usw. geeignet. Forscher versuchen, dieses Prinzip für Elektroautos nachhaltig zu machen.

Samsung Galaxy S9: Wireless Charger Stand 2018 im Hands On (deutsch HD)

Das Samsung Wireless Charger Stand 2018 sowie beide Samsung Flaggschiffe gibt es jetzt bei 1&1: Samsung Galaxy 9: ...


Stefan - Autor ForTester.de

Hi, ich bin Stefan. Mein Team und ich haben ForTester.de für dich erstellt damit du eine schnelle und geeignete Wahl treffen kannst welche Induktive Ladestation-Produkte für dich am geeignetsten sind. Diese sind in unserer Vergleichstabelle übersichtlich gegliedert. In unserem Induktive Ladestation-Ratgeber findet jeder Interessent erste ausführliche Informationen.