DJ Mixer – Ratgeber, Vergleich und Test 2019

[atkp_list id=’DJ Mixer‘ limit=’10‘ template=’3255′][/atkp_list]

Durch die vielfältige Produktauswahl von E-Bay und Amazon können wir ihnen hier einen einfachen Vergleich zur Verfügung stellen. Sollten Sie etwas auf ebay.de oder amazon.de erwerben, erhält unsere Redaktion eine geringe Provision womit wir unsere Redaktions- und Serverkosten unterhalten. Für Sie ändert sich der Preis nicht.



DJ-Mixer

Mixer fügen einem Ausgangssignal mehrere Eingangssignalquellen hinzu. Die Mischung ist ohne Reaktion, d. h. Eingangssignalquellen beeinflussen nicht. Mixer unterscheiden sich in Funktionalität und Anzahl der Kanäle. Einfache Geräte haben oft nur 2 Eingangskanäle, professionelle Geräte über 50.

*** Die Haupttechnik ***

Unabhängig vom jeweiligen Mischertyp sind die Hauptkomponenten der Eingangspegelregelung des Eingangsbereichs zwei Arten von Pegelreglern. Sie haben unterschiedliche Funktionen. Der erste Typ ist kanalselektiv als Eingangsverstärker für die Eingangssignalquellen, die daher an den Mischerpegel angepasst sind. Diese Controller sind jeweils pro Kanal, d. h. mehrere vorhanden. Fader sind die zweite Art der Pegelregelung. Es gibt in der Regel Schieberegler pro Kanal, mit denen das Mischungsverhältnis eingestellt und damit der gewünschte Klang erzeugt wird. Da die Pegelregler zum Eingabefeld gehören, wirken sie sich nicht auf den Summenkanal aus. Dies ist als Grundprinzip dargestellt und gilt generell im Eingabebereich aller Mischpulte. Es ist manchmal möglich, Schieberegler an den Fadern zu verwenden. Es gibt jedoch Unterschiede in der nachfolgenden Signalverarbeitung, im Komfort, in der Komplexität und in den Anwendungsgebieten. Analoge und digitale Technologien sind weit verbreitet.

*** Die verschiedenen Arten von Mischern ***

– Universalmischpulte sind im Handel erhältliche Geräte, die für eine Vielzahl von Verwendungszwecken vorgesehen sind, jedoch keine besonderen Eigenschaften oder Stärken aufweisen. – DJ-Mischpulte ähneln dem vielseitigen Modell, bieten jedoch spezielle Funktionen für DJs. Analoge oder digitale Aufnahmekonsolen sind je nach Anwendungsbereich relativ teuer und für die Mehrkanal-Aufnahmetechnik ausgelegt, PA-Mischpulte sind in der Regel hochentwickelte, hochwertige Designgeräte für Beschallungsanlagen. Profis und in der Regel verlängert. Für Privatanwender und Privatanwender ist diese Technologie vollständig überdimensioniert und daher nicht geeignet. Desktop-Mischpulte sind relativ kostengünstig, normalerweise mit 2 oder 4 Eingangskanälen und einem USB-Ausgang zum Computeranschluss.

*** Besonderheiten eines DJ Mixers ***

Im Gegensatz zu anderen Mixertypen kann ein DJ-Mixer als zusätzliches Instrument verwendet werden, das nicht nur den allgemeinen Klang einzelner Quellen kombiniert, sondern auch den Einfluss, das Design und die Modifikation, um die gewünschten Effekte zu erzielen. Das kann er Mischer auch mit anderen Effektgeräten kombinierbar. Um das Scratchen und Bearbeiten zu erleichtern, gibt es einen Crossfader, der für DJ-Mischpulte typisch ist und sie von normalen Mischpulten unterscheidet. Bei einigen Modellen ist auch eine Lichtsteuerung möglich.

*** DJ-Mixer – eine Fallunterscheidung ***

DJ-Mixer können in zwei grundlegende Kategorien unterteilt werden: Battlemixer mit meist 2 bis 3 Kanälen sind auf die grundlegendsten Bedienelemente beschränkt. Somit sind sie handlich und leicht anwendbar, was z. B. für schnelle Handgriffe beim Schaben vorteilhaft ist. Die meiste Zeit finden Sie im Eingangsbereich Encoder zur internen Pegeleinstellung und Gain zum Mischen. Viele dieser Geräte eignen sich auch für den mobilen Einsatz. Club-Mixer mit überwiegend 4 Kanälen und mehr sind ähnlich wie der Battlemixer aufgebaut. Sie sind jedoch hauptsächlich für den stationären Gebrauch bestimmt, können aber flexibel eingesetzt werden.

*** Die wichtigsten Standardeinstellungen eines DJ-Mixers auf einen Blick ***

– Der Trim / Level-Parameter, manchmal auch als Gain bezeichnet, dient zur Anpassung an einen konsistenten internen Betriebspegel. – Line-Fader erhöhen die Lautstärke jedes Kanals. Für spezielle Techniken wie u. a. Schnelle Shortcuts oder Scratch-Funktionen verwenden gelegentlich Drehregler anstelle von Schiebereglern, die als Dreh- oder Drehregler bezeichnet werden. Der Crossfader ist ein typischer und unverwechselbarer DJ-Mix-Regler. Es kann schnell eine Überblendung auf den Kanälen durchführen, ohne die Line-Fader verwenden zu müssen.

*** Einige optionale Funktionen eines DJ-Mixers ***

DJ-Mixer sind häufig mit Drei-Band-EQs ausgestattet, d. h. Niedrig, mittel und hoch. Bei einigen Geräten ist die C.F.-Kurve einstellbar, wodurch die schnellstmögliche Überblendzeit eingestellt wird. Mit einer Killswitch-Taste oder einem Killswitch können Teile des Frequenzbands bei einigen Modellen entfernt werden. Das Panorama-Potentiometer ermöglicht die Manipulation der Stereobasis, auch Panning genannt. Einige DJ-Mixer sind auch mit einer internen Effektgenerierung und / oder einem Sample-Bereich ausgestattet, um Loops zu erstellen.

12 SONGS IN 3 MINUTES! - Fast and Creative DJ Mixing Ideas

Download the Songs & LEARN how to do this EXACT MIX! ▻ Pack Number 1: https://sellfy.com/p/BFGh/ Contains: 1. All the Songs in this Mix 2. 4 Tutorials I ...

[atkp_list id=’DJ Mixer‘ limit=’100′ template=’grid_3_columns‘][/atkp_list]


Stefan - Autor ForTester.de

Hi, ich bin Stefan. Mein Team und ich haben ForTester.de für dich erstellt damit du eine schnelle und geeignete Wahl treffen kannst welche DJ Mixer-Produkte für dich am geeignetsten sind. Diese sind in unserer Vergleichstabelle übersichtlich gegliedert. In unserem DJ Mixer-Ratgeber findet jeder Interessent erste ausführliche Informationen.