DDR3-RAM – Ratgeber, Vergleich und Test 2019

Durch die vielfältige Produktauswahl von E-Bay und Amazon können wir ihnen hier einen einfachen Vergleich zur Verfügung stellen. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen



Anleitung zum DDR3 RAM

Arbeitsspeicher, auch als RAM (Random Access Memory) bezeichnet, ist ein wesentlicher Bestandteil von Desktops und Laptops. Bei Verwendung werden die Daten von den Programmen für den schnellen Zugriff in den Speicher geladen. Die Zugriffszeit und die Geschwindigkeit der Datenübertragung spielen eine wichtige Rolle. In den letzten Jahren wurden viele Computer mit DDR-SDRAM-Modulen ausgestattet. Die Standardeinstellung ist DDR3 RAMDas ist deutlich schneller als bei früheren Modulen. Daher kann sich das Upgrade lohnen, wodurch die Geschwindigkeit jedes Computers erhöht wird. Wir stellen den DDR3-Speicher vor.

Übersicht über DDR SDRAM

Speicher, DDR SDRAM genannt, ist ein spezielles Halbleiterprodukt, das derzeit in vier verschiedenen Varianten erhältlich ist. Alte Computer verfügen häufig über DDR-SDRAM-Module mit 184 Kontakten. Einige Computer arbeiten mit DDR2-SDRAM, das als Nachfolger erstellt wurde. Neue Computer sind oft mit dabei DDR3 RAM ausgestattet, die mehr als 240 Kontakte hat. Diese Chips verarbeiten Daten mit einer Geschwindigkeit von 8500 Megabyte pro Sekunde. Sie sind viel schneller als der vorherige Speicher. Module werden in verschiedenen Formen erstellt. Desktops verwenden den RAM-Speicher des DIMM-Standards. Laptops bauen SO-DIMM-kompatible RAM-Speichermodule, die sich auch leicht austauschen lassen. Der alte Speicher verbrauchte mehr Energie. Da diese RAM-Geräte 1,8 Volt benötigen, waren sie auch nicht für den mobilen Einsatz geeignet. DDR3 SDRAM verbraucht nur 1,5 Volt, weshalb sie auf vielen Laptops installiert sind, um Batteriestrom zu sparen. Speicherhersteller produzieren auch spezielle Varianten. Daher werden Niederspannungsversionen vorgeschlagen, die auf einigen Motherboards mit 1,35 Volt arbeiten. Es gibt auch Ultra-Low-Voltage-Geräte, die für den Betrieb mit 1,25 Volt ausgelegt sind. Grundsätzlich kann der Benutzer zwischen verschiedenen Größen wählen. Kleinere DDR3-Speichergeräte bieten 512 MB RAM. Größere Varianten arbeiten mit einer Geschwindigkeit von mehreren Gigabyte pro Sekunde.

Speichergröße des RAM DDR3

Moderne Computerspiele, Videoanwendungen und Bildverarbeitung erfordern eine ausreichende Rechenleistung. Aus diesem Grund haben viele Benutzer, die ihren Computer aufrüsten, das Gerät mit DDR3-RAM in der Größe von mindestens acht Gigabyte. Schließlich arbeiten Computer schneller und der verwendete Speicher ist wichtig. Auf den Motherboards sind die Bausteine ​​integriert, die namhafte Hersteller wie Kingston, Crucial und Corsair produzieren. Benutzer sollten jedoch wissen, dass häufig nur zwei Steckplätze verfügbar sind. Nur ältere Computer, die nur für das Internet oder Papierkram verwendet werden, können kleinere Versionen des DDR3-SDRAM verwenden. Diese Geräte werden normalerweise mit vier Gigabyte großen RAM-Modulen geliefert. DDR3 RAM wird in zwei verschiedenen Ausführungen angeboten. Hersteller bieten einzelne Module oder Kits mit mindestens zwei Speicherblöcken an. Ein 16-Gigabyte-DDR3-Kit besteht beispielsweise aus zwei einzelnen Modulen mit einer Größe von 8 Gigabyte RAM. Manchmal werden auch Versionen von Kits angeboten, die aus vier Blöcken bestehen. Wenn identische RAM-Module verwendet werden, ist es häufig möglich, die Zweikanalfunktion zu verwenden, wodurch die Übertragungsrate erhöht werden kann.

Eigenschaften von DDR3-Modulen

Die Größe der DDR3-RAM-Module liefert nicht nur Informationen zur Leistung. Benutzer sollten beim Kauf auf andere Funktionen achten. Somit gibt der Hersteller der Speicherblöcke mit dem Bustakt an, wie schnell eine Verarbeitung möglich ist. Während die einfachsten Versionen nur mit einer Taktrate von 800 Megahertz arbeiten, verwenden die besten Varianten von DDR3-RAM einen Bustakt von bis zu 1600 Megahertz. Ein weiteres wichtiges Merkmal ist die Latenz. Mit diesem Wert können Hersteller die Anzahl der Taktzyklen ermitteln, die Daten an den Computerprozessor übertragen. Je niedriger der Wert, desto höher die Leistung, insbesondere wenn die Belastung des Computers hoch ist, müssen Sie die Wärme kanalisieren. Auch RAM-Module können sich erwärmen. Verwenden Sie zum Entladen der Lüfter einen DDR3-RAM mit eingebautem Kühlkörper. Passive Kühlelemente sorgen dafür, dass Speichersteine ​​nicht zu heiß werden. Die Module sind jedoch etwas teurer als Speicherblöcke ohne Kühlsystem. Der Einsatz ist besonders in rechenintensiven Umgebungen interessant. Bei der Verwendung eines Servers werden häufig Module mit passiven Kühlkomponenten verwendet. Diese Computer verwenden häufig auch den DDR3-Speicher, der die EEC-Fehlerkorrektur übernimmt. Dieser spezielle DDR3-RAM-Typ kann auch auf eigenständigen Computern und Laptops verwendet werden, um Datenverlust zu vermeiden.

DDR3 DDR2 DDR1 RAM - Unterschiede und Leistungsdaten

Wie unterscheiden sich die DDR-Module? Geschwindigkeiten und Takt. Was macht das kleine EEPROM auf den Modulen?

[/atkp_list]


Stefan - Autor ForTester.de

Hi, ich bin Stefan. Mein Team und ich haben ForTester.de für dich erstellt damit du eine schnelle und geeignete Wahl treffen kannst welche DDR3-RAM-Produkte für dich am geeignetsten sind. Diese sind in unserer Vergleichstabelle übersichtlich gegliedert. In unserem DDR3-RAM-Ratgeber findet jeder Interessent erste ausführliche Informationen.