Bienenwachs – Ratgeber, Vergleich und Test 2019

[atkp_list id=’Bienenwachs‘ limit=’10‘ template=’3255′][/atkp_list]

Durch die vielfältige Produktauswahl von E-Bay und Amazon können wir ihnen hier einen einfachen Vergleich zur Verfügung stellen. Sollten Sie etwas auf ebay.de oder amazon.de erwerben, erhält unsere Redaktion eine geringe Provision womit wir unsere Redaktions- und Serverkosten unterhalten. Für Sie ändert sich der Preis nicht.



Bienenwachs Ratgeber

Bienenwachs ist ein Produkt der Honigbienen, welche dieses zur Herstellung ihrer Waben produzieren. In den Waben brüten die Bienen ihren Nachwuchs aus. Die Imker entnehmen überschüssiges Wachs und stellen hieraus verschiedene Produkte her, wie etwa die bekannten Bienenwachskerzen. Doch auch die Industrie nutzt das Wachs der Bienen zur Herstellung einiger Produkte.

Wachs aus Blütenpollen

Die Bienen produzieren das Wachs ihrer Waben selbst, indem sie winzige Plättchen ausschwitzen, nachdem sie Blütenpollen aufgenommen haben. Aus diesen Plättchen entsteht das Wachs woraus die berühmten Waben gebildet werden, die einen Bienenstock ausmachen. Anschließend brüten die Bienen Nachwuchs in den Waben aus, wodurch sich das gelbliche Wachs durch die Ernährung der Brut braun verfärbt. Der Imker entnimmt diese Altwaben jedoch in regelmäßigen Abständen aus hygienischen Gründen und kann hieraus das wertvolle Bienenwachs herstellen. Der Imker schmilzt die Waben mit Hilfe von Wärme und Wasserdampf ein und trennt die Schmutzstoffe heraus. Hierzu bedient er sich Geräten wie dem Sonnenwachsschmelzer oder dem Dampfwasserschmelzer. Bereits ab 62 Grad schmilzt Bienenwachs wieder zusammen. Das hieraus gewonnene reine Bienenwachs erhalten die Bienen zum großen Teil zurück, damit neue Waben gebaut werden können. Meistens behalten die Imker jedoch einen Teil des gewonnenen Wachses ein, um hiermit zu arbeiten. Das Produkt hat seine helle gelbliche Farbe zurück und ist frei von Schadstoffen. Für ein Kilo Bienenwachs benötigen Bienen übrigens etwa sechs Kilogramm Honig.

Die berühmte Bienenwachskerze

Ein Produkt, welches wohl jeder Imker schon einmal hergestellt hat, ist die Kerze aus Bienenwachs. Diese traditionelle Kerze lässt sich problemlos herstellen und duftet wunderbar. Der Imker nutzt das gewonnene Bienenwachs in seiner flüssigen Form, um einen Docht einzudrehen. Anschließend härtet die Kerze aus und ist fertig. Viele Imker verzieren die Wachskerzen jedoch noch mit wunderschönen Formen. Bienenwachs ist weich und lässt sich perfekt verzieren. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Die Kerzen sollten kühl und in einem trockenen Raum gelagert werden. Im Idealfall ist der Raum dunkel, sodass die Kerze sich nicht verfärben kann. An dieser Stelle sei darauf hingewiesen, dass Kerzen aus Bienenwachs nach einer gewissen Lagerdauer einen weißlichen Belag erhalten. Dieser Belag ist kein Qualitätsmangel und kann einfach abgewischt werden. Sowohl Brenndauer als auch der wundervolle Geruch werden hierdurch nicht nachteilig beeinflusst.

Bienenwachs in der Industrie

Das Wachs der Bienen wird auch in der Wirtschaft sowie der Industrie gerne verwendet. Allen Nostalgikern sei jedoch gesagt, dass das Bienenwachs in der heutigen Zeit größtenteils durch ein industrielles Kunstwachs ersetzt wurde. Dies macht Sinn, wenn bedacht wird, dass die Bienen für ein Kilo Wachs ihren gesamten Jahresertrag an Honig aufwenden müssen. In der Wirtschaft wird Bienenwachs bzw. das künstliche Pendant in der Pharmaindustrie eingesetzt, wo Salben, Lippenstifte oder Cremes produziert werden. Auch in der Physiotherapie kommt das echte Bienenwachs zur Anwendung, da sich dieses hervorragend für Wärmepackungen bei Husten oder Gelenkschmerzen eignet. Produkte, die ohne Kunstwachs auskommen, enthalten den Zusatz „enthält echtes Bienenwachs“, wodurch der Verbraucher einen guten Überblick bekommt. Neben der Pharma- und Kosmetikindustrie ist die Lebensmittelbranche ein dritter Bereich, in der Bienenwachs verwendet wird. Bei der Herstellung von gelatinehaltigen Süßigkeiten findet das Produkt seine Anwendung.

Imkern von Anfang an - Teil 94 - Bienenwachs klären / reinigen / säubern

Es geht weiter 2019 !!! Bienenwachs reinigen oder klären oder filtern ? So mache ich es !

[atkp_list id=’Bienenwachs‘ limit=’100′ template=’grid_3_columns‘][/atkp_list]


Stefan - Autor ForTester.de

Hi, ich bin Stefan. Mein Team und ich haben ForTester.de für dich erstellt damit du eine schnelle und geeignete Wahl treffen kannst welche Bienenwachs-Produkte für dich am geeignetsten sind. Diese sind in unserer Vergleichstabelle übersichtlich gegliedert. In unserem Bienenwachs-Ratgeber findet jeder Interessent erste ausführliche Informationen.